Skip to main content

Angelruten Allgemein

Das wichtigste beim Angeln ist eine gute  Angelrute. Ohne diese wird es Mitunter sehr schwierig einen kapitalen Fisch zu fangen.   Es gibt mehrere Arten von Angelruten, so unterscheidet man grundsätzlich  in Teleskopruten und Steckruten. Eine Teleskopruten ermöglicht einen einfachen Transport der Angelrute, die Stabilität der Rute ist jedoch um einiges schlechter als bei einer Steckrute. Dadurch, dass  eine Teleskoprute je nach Länge  aus mehreren Teilen besteht geht die Stabilität und Steifigkeit der Angelrute verloren. Ein professioneller Angler verwendet darum  hauptsächlich Steckruten, da diese einen besseren Kontakt zum Fisch ermöglichen.

Die Teleskoprute

Wie bereits erwähnt, eignet sich die Teleskoprute um platzsparend zum Gewässer transportiert werden zu können. Durch die Funktion des Teleskops lassen sich so auch  lange Angelruten  platzsparend in der Angeltasche verpacken und schonend zum Gewässer transportieren. Teleskopangeln werden meistens zum Posenangeln verwendet, da hier oft keine große Stabilität der Rute erforderlich ist. Zum Spinnfischen eignen sich Teleskopruten nur bedingt, da hier ein direkter Kontakt zum Fisch gegeben sein muss. Einige Hersteller haben das Problem der Instabilität von Teleskopruten erkannt und entwickelten daraufhin qualitativ hochwertigere Ruten. Pauschal kann man sagen das Angelruten der großen Hersteller mit Teleskopfunktion  heutzutage mit einer guten Steckrute konkurrieren können. Somit kann man Bedenkenlos  zum Beispiel diese Allround Teleskop Angelrute Kaufen*. Diese Rute ist von der Firma DAM (Deutsche Angel Manufaktur), und somit qualitativ sehr hochwertig.  Die DAM Angelrute des Typs Hypron besitzt ein Wurfgewicht von 80-150g und ist so optimal für das Forellenangeln oder das leichte Angeln auf Hecht und Zander geeignet. Wir empfehlen die Rutenlänge von 3 Metern, da man hier sowohl am Forellensee als auch an etwas größeren Gewässern eine solide Wurfweite erreichen kann, ohne das die Angelrute oder die Schnur  beim Auswerfen im Baum oder Gebüsch hängen bleibt.

Die passende Teleskoprute für jeden Fisch

Für fast jede Fischart gibt es die passenden Angelruten, so kann man zum Beispiel einen Karpfen nur sehr schwer und unsicher mit einer Forellenrute befischen. Da der Karpfen um einiges größer als eine herkömmliche Forelle ist, entwickelt dieser beim Drill viel höhere Kräfte. So besteht beim Drill die Gefahr, dass die Forellenrute im schlimmsten Fall bricht. Somit sollte, wenn auf Karpfen geangelt werden soll , eine stabile Karpfenrute verwendet werden. Um einen kurzen Überblick über die verschiedenen Typen zu erhalten, listen wir diese einmal auf.

Dies sind die bekanntesten Teleskop Angelruten für jeden Fisch im Überblick

Wenn du mit dem Angeln beginnen möchtest, empfehlen wir dir erst einmal ein gutes Allround Angelset.
Diese Angelsets sind bereits für kleines Geld Online erhältlich. Bei den meisten Angelgeräteläden wirst du sehr oft falsch beraten und du Kaufst im Endeffekt Dinge die du unter Umständen nie brauchst. Mit dem Allroundset kannst du nun zum Gewässer und testest aus, welche Fischart dir am meisten zusagt. Im Anschluss kann man sich nun auf eine Fischart wie z.B. den Karpfen spezialisieren und dann die passende Karpfenrute Kaufen.

Fazit: Eine Teleskoprute ist eine gute und platzsparende  Alternative zu  den herkömmlichen Steckruten. Unter Umständen geht die Steifigkeit und Stabilität der Teleskoprute etwas verloren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass so nicht auch gute und Kapitale Fänge gelandet werden können.

Die Steckrute

Bei Steckruten handelt es sich meist um 2 oder 3 teilige Angelruten. Diese können für den Transport zum Wasser an den Trennstellen durch auseinanderziehen getrennt werden. Die Trennstellen einer Steckrute sind sehr präzise gefertigt und geben der Rute eine sehr gute Stabilität.  Dadurch, dass die Steckrute aus weniger Teilen als eine Teleskoprute besteht, nimmt die Steifigkeit enorm zu. Durch diese erhöhte Steifigkeit ist so ein besserer Kontakt zum Fisch möglich. Dies spielt vor allem beim Spinnfischen eine sehr große Rolle, da so der Biss schneller erkannt werden kann.  Bei einem kleinen Fahrzeug ist der Transport der Steckrute eventuell etwas schwieriger als bei Teleskopruten, jedoch sind die meisten Angelruten im Transportzustand nicht länger als 1,3 Meter. Mit der passenden Rutentasche,  wie zum Beispiel der Behr Allround Rutentasche* ist ein Transportieren der Angelrouten mühelos möglich.

Die passende Steckrute für jeden Fisch

Wie schon  bei den Teleskopruten erwähnt, gibt es auch im Bereich der Steckruten passende Angelruten zu jedem Fisch. Bei einer Steckrute ist die Gefahr des Rutenbruchs jedoch nicht ganz so hoch wie bei einer  Teleskoprute. Dies ist der Fall, das die oben genannten Ruten aus mehreren Teilen bestehen und dadurch eine größere Bruchgefahr besteht.

Dies sind die bekanntesten Steckruten für jeden Fisch im ÜberblickSteckrute Kaufen

Fazit: Für den Profiangler sind Steckruten nicht mehr aus der Angeltasche wegzudenken. Wer sich bereits als Einsteiger sicher ist, das er den Angelsport lange betreiben möchte sollte eine Steckrute Kaufen, hier ist die Qualität etwas besser.

Die Spinnrute

Bei einer Spinnrute, handelt es sich um Angelruten mit einer Länge von  2,10m bis 3,00m. Mit einer Spinnrute wird ein Kunstköder mit Fischähnlichen Bewegungen durchs Wasser gezogen. Der Kunstköder soll so einen kleinen oder sterbenden Fisch nachahmen.  Spinnfischen wird beim Raubfischangeln Eingesetzt. Spinnfischen ist weit effektiver als das normale Posenangeln, da beim Angeln mit einer Spinnrute ein viel größerer Bereich des Gewässers abgefischt werden kann.  Beim Posenangeln sitzt der Angler meist nur an einer Stelle am See und erreicht unter Umständen nicht jeden Fisch. Das Angeln mit der Spinnrute fällt somit unter das Aktive Angeln, man wandert am Fluss oder See vorbei und hält gezielt Ausschau nach dem großen Fang. Möchtest du eine gute Spinnrute kaufen, so empfehlen wir für das leichte Spinnfischen auf Forelle, Barsch und Co die Jenzi Spinnrute Valentino*mit Rolle und passender Schnur.  Für das schwerere Spinnfischen auf Hecht und Zander die Jenzi Angelrute Blue Arrow* in der Länge 2,40m inklusive Schnur und sehr guter Angelrolle. Gemeinsam mit diesem 168 teiligen Kunstköderset* sollte so dem großen Fang nichts mehr im Weg stehen.  Weitere Kunstköder findest du HIER.

Die Stipprute

Eine Stipprute ist eine Angel ohne Rolle. Die Angelschnur wird am Ende der bis zu 12m langen  Rute per Gummizug besfestigt.  Mit einer Stipprute werden meist die kleinen Köderfische zum Angeln auf Hecht und Zander gefangen. Jedoch kann man mit einer Stippe auch kapitale Brassen oder Rotaugen beangeln. Diese Angelart ist in Holland, Frankreich, Belgien und Deutschland sehr beliebt. Sehr oft werden hier auch Weltmeisterschaften Durchgeführt. Besteht nun Interesse am Stippangeln, so schau dir doch einmal die Daiwa Sweepfire* an.  Mit einer Länge von 5 Metern ist diese Angelrute optimal für den Einstiger geeignet.

Wir von Sport-Unlimited.de hoffen, dass wir einige Informationen zum Thema Angelruten geben konnten und wünschen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Seite.

 



WFT JDM Pro Baitcast 5-15g, 1,95m

45,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*Details ansehen *
SPRO Racing Allround 100 300

94,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*Details ansehen *