Skip to main content

Skifahren Allgemein

Das Skifahren gehört zu dem Bereich des Wintersports und ist für Jung und Alt gleichermaßen geeignet. So kann man auf der Skipiste bereits Kinder in einem Alter ab ungefähr 3 Jahren beobachten, gleichzeitig sind jedoch auch viele Skifahrer mit einem Alter von über 70 zu Beobachten. So ist das Skifahren eine Sportart, die wirklich für jeden geeignet ist.

Die Geschichte des Skifahrens

Das Skifahren entstand Ursprünglich in Norwegen, hier wurden Ende des 18. Jahrhunderts erstmals Holzbretter bearbeitet und so zu einem Skiähnlichen Gegenstand geschnitzt. Ausgestattet mit einer Bindung aus Draht, Leder oder Schnur, wurden die Ski hauptsächlich zum einfacheren Vorankommen im Schnee benutzt. Auf dem Foto kann man die Weiterentwicklung der Bindungen sehen und nachvollziehen. Das Skifahren entwickelte sich im Laufe der Zeit immer weiter. Es wurde zur Sportart und Wettkämpfe wurden und werden noch heute Ausgetragen. Die Wohl beliebtesten Ski Arten sind Abfahrtski, Skilanglauf, Skispringen und Biathlon.

Die bekanntesten Hersteller von Ski und Skizubehör

Rossignol

Auf dem Markt der Skiausrüstung, haben sich einige der großen Hersteller mit sehr guten Produkten etabliert. Zu den bekanntesten und besten gehört die Firma Rossignol, welche übrigens im Jahr 1907 den allerersten Ski produzierte. Im Jahr 2003 verkaufte Rossignol rund 1,2 Millionen Abfahrtski und ca. 220000 Snowboards. Neben Ski produziert Rossignol Golfzubehör, Inlineskates und Tennisartikel.

Atomic

Ein weiterer Hersteller von Skiausrüstung ist die österreichische Firma Atomic, welche seit 1994 zur finnischen Amer-Gruppe gehört. Der erste Ski von Atomic wurde im Jahr 1955 in Salzburg hergestellt. Wie Rossignol stellt auch Atomic neben Ski, Skischuhen und Skistöcken Zubehör für Golf, Tennis und Badminton her. So werden beispielsweise die Tennisschläger von Atomic unter der bekannten Marke Wilson verkauft.

Head

Im Jahre 1974 entwickelte der Luftfahrtingenieur Howard Head seinen ersten Ski. Seitdem ist die Firma Head auf dem Markt des Wintersports und der Skiausrüstung zu finden. Seit dem Jahr 2000 hat Head den Firmensitz in Wien.  Im Durchschnitt verkauft die Firma Head pro Jahr Ski und Skizubehör in sehr großen Mengen von ungefähr 600.000 Skiern, 500.000 Skischuhen und 1,1 Millionen Bindungen und zählt somit zu den größten Herstellern.  Auch Head bietet Zubehör für diverse Ballsportarten an. So zum Beispiel Tennisbälle und Schläger für Tennis, Squash oder Racket. Neben diesem Zweig ist seit einigen Jahren auch diverses Tauchergerät und passendes Zubehör erhältlich.

Völkl

Bei vielen  Wintersportlern und Ski begeisterten  ist auch die Firma Völkl eine bekannte und beliebte Marke. Bei Völkl wurde im Jahr 1923 der erste Ski hergestellt und zeigte sich im Anschluss sehr beliebt. Den Bereich Langlaufski und Golf hat Völkl vor einigen Jahren aufgrund geringer Umsatzzahlen aufgegeben. Seitdem konzentriert sich das Unternehmen hauptsächlich auf die Bereiche Ski, Tennis und Snowboards. Die Produkte wie Ski, Skistöcke oder Snowboards sind von guter und hochwertiger Qualität.

Salomon

Die Weltweite Nummer eins im Bereich der Skibindungen ist die Firma Salomon. Im Jahre 1994 fusionierte Salomon mit der Firma Adidas und wurde so zu Adidas- Salomon. Im Programm von Salomon ist neben Ski und Skibindungen auch eine große und gute Auswahl an Sportbekleidung, Wanderschuhen und Skateboards zu finden. Weiterhin stellt Salomon Surfbretter und sehr gutes Golfzubehör her.

Wie viele Kalorien werden beim Skifahren verbrannt?

Skifahren ist mitunter Sehr anstrengend. Wie sehr man sich anstrengen muss, ist hauptsächlich von den Pisten- und Schneeverhältnissen abhängig. Jedoch spielt auch die Ausrüstung eine große Rolle bei der Frage, wie viele Kalorien während dem Ski fahren verbrannt werden. Grundsätzlich kann man beim Skifahren mit guter Skiausrüstung mit einem Kalorienverbrauch von Durchschnittlich mit einem Verbrauch von 500 – 700 Kalorien pro Stunde rechnen.

Was sollte man beim Skifahren beachten

Als Anfänger  beim Skifahren sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass der Ski nicht allzu lang gewählt wird. Als Faustformel sollte man die Formal Körpergröße – 20cm = Skilänge für Anfänger anwenden. Der Ski ist so um einiges wendiger und erleichtert die Bewegungen im Schnee enorm. Weiterhin sollte man darauf achten, dass beim Anziehen der Ski die an der Bindung vorhandenen Stopper nach unten zeigen. Sollte dies nicht der Fall sein, kann es passieren, dass der Ski wegrutscht und die Abfahrt ohne den Skifahrer durchführt. Zur Stabilisation des Körpers sollte man die Skistöcke zur Hilfe nehmen und den Körper darauf abstützen. Bevor man nun auf die Piste geht, sollte man einige Gleitübungen auf flachem Gelände durchführen. Um sich das Skifahren selbst beizubringen, empfehlen wir das Buch „Skifahren*“ mit diesem Buch wirst du ganz schnell vom Einsteiger zum Profi. Solltest du nun bereit sein, kann der Spaß auf der Skipiste beginnen.

Hast du nun noch mehr Lust am Skifahren erhalten, empfehlen wir dich in unseren Kategorien umzusehen. Hier findest du alles was zum Skifahren benötigt wird. Vom Abfahrtski über Langlaufski bis hin zum Skizubehör, haben wir alle erhältlichen Produkte aufgelistet. Hier findest du Garantiert die für dich passenden Skischuhe oder Skistöcke in der passenden Länge.

Wir von Sport-Unlimited.de wünschen viel Spaß beim Shoppen und eine schöne Skisaison.